Terminkalender

Hier findest Du alle Termine, die Wapelfeld betreffen. Sollten wir einen Termin vergessen haben, so kannst Du diesen mit einer kurzen Mail an webmaster@wapelfeld.de schicken.

Gemeindehaus
Am Sportplatz 8, Wapelfeld, Deutschland

Ö 1 Begrüßung und Eröffnung, Feststellung der Ordnungsmäßigkeit der Einladung
Ö 2 Bericht des Bürgermeisters
Ö 3 Terminplanung 2016
Ö 4 Sonstiges


Bürgermeister Delfs eröffnet um 19:30 Uhr die Einwohnerversammlung und begrüßt die Anwesenden. Gegen Form und Frist der Einladung werden keine Einwände erhoben


Bürgermeister Delfs wünscht allen Anwesenden ein frohes und gesundes neues Jahr und spricht zu Beginn folgende Danksagungen aus:

 

  • Sportverein für das Tannenbaumaufstellen sowie des entsprechenden Rahmenprogrammes
  • den Frauen für den gebastelten Tannenbaumschmuck
  • Hallo-Partner Team, die mit dem 6. Platz der Erwachsenen und dem 1. Platz der Kinder

gut abgeschnitten haben

  • Helfer und Organisatoren der Dorffestes inklusive Tresen Personal
  • Freiwillige Feuerwehr für die jährliche Unterstützung
  • Volker Baade für die jährliche Spende
  • an alle weiteren Helfer, die sich in irgendeiner Art und Weise das Jahr über unterstützend eingebracht haben.

 

Bürgermeister Delfs berichtet über das vergangene Jahr 2015 folgendes:

 

  • Die Straßenbeleuchtung wurde umgerüstet. Eine Lampe an der Au fehlt noch, wird aber kurzfristig installiert
  • Das Dorfgemeinschaftshaus wurde mit neuen Stühlen ausgestattet
  • Die Vermietung des Dorfgemeinschaftshauses läuft ausschließlich über Einwohner der Gemeinde Wapelfeld. Künftig wird der jeweilige Einwohner den Mietvertrag unterzeichnen und voll verantwortlich. Weiterhin liegt die Verantwortung zum Beitreiben bzw. Zahlen der Mietpauschale für das Dorfgemeinschaftshaus ebenso bei dem Vertragsunterzeichner. Dieses Verfahren ist notwendig, da es bei vergangen Festivitäten zu negativen Vorfällen gekommen ist.
  • Zurzeit befinden sich 11 Flüchtlinge (4 Syrer und 7 Afghanen) in Wapelfeld.

Problematisch gestaltet sich momentan noch die Sprachbarriere. Weiterhin erklärt Bürgermeister Delfs, dass gerade die afghanische Familie auf Hilfe angewiesen ist und sich vielleicht Freiwillige finden werden, die unterstützend tätig sein möchten. Grundsätzlich wird die investierte Arbeitszeit nicht vergütet, Fahrkosten u.ä. können allerdings eingereicht und erstattet werden.

Er betont weiterhin, dass der Haushalt der Gemeinde Wapelfeld durch die Flüchtlinge nicht belastet wird.

  • Der Haushalt 2015 konnte noch nicht beschlossen werden, da dieser nicht ausgeglichen werden konnte.

Die Schieflage hat sich durch mehrere Faktoren ergeben, unter anderem durch Kindergarten- und Schulkostenbeiträge sowie Beiträge zum Schulverband und den Zweckverband Altenheim. Außerdem haben sich die allgemeinen Zuschüsse minimiert.

Bis zur nächsten GV-Sitzung im März werden sämtliche Bemühungen angestrebt, um den Haushalt auszugleichen und Diesen zu beschließen.

  • Die PV-Anlage hat im Jahr 2015 einen Überschuss in Höhe von 5.300,00 Euro erwirtschaftet.

 

Für das Jahr 2016 sind folgende Maßnahmen geplant:

 

  • Die Pumpstation benötigt ein neues Steuerungselement, das das vorhandene defekt ist. Momentan läuft die Pumpstation nur über eine Pumpe
  • Durch die Verfilmung der Ortsentwässerung im Rahmen des Kanalkatasters wurden einige größere Schäden festgestellt. Bei einem Ortstermin stellte sich heraus, dass sich diese Schäden in bereits stillgelegten Leitungen befinden und somit dort kein Handlungsbedarf besteht.

Die Kosten für die Sanierung des Ortsentwässerungsnetzes könnten somit geringer ausfallen als angedacht.

  • Bürgermeister Delfs weist darauf hin, dass die Gemeinde künftig gezwungen ist, Straßenausbaubeiträge zu erheben, da andernfalls für den Straßenausbau (innerorts und außer Orts) keine Zuschüsse mehr gezahlt werden. Diese erhält man nur noch dann, wenn die eigenen finanziellen Möglichkeiten ausgeschöpft wurden.
  • Bezüglich der Radwegsanierung des Radweges von Wapelfeld nach Hohenwestedt entlang der K 84 wird Bürgermeister Delfs beim Kreis vorstellig werden um dort mit dem zuständigen Sachbearbeiter persönlich zu klären, ob und wann mit einer Sanierung des Radweges gerechnet werden kann.
  • Bürgermeister Delfs hat bezüglich Windeignungsflächen südlich der Gemeinde Wapelfeld eine Anfrage eines Betreibers erhalten. Nach Aussage von Bürgermeister Delfs gibt es ebenso in Jahrsdorf mögliche Windeignungsflächen, die an das Gemeindegebiet von Wapelfeld angrenzen würden. Der Betreiber wünscht einen Gesprächstermin mit der Gemeindevertretung.

Bürgermeister Delfs bittet alle Betroffenen, seien es Flächeninhaber oder Anwohner, sich Gedanken über diese Thema zu machen. Er möchte vermeiden, dass es innerhalb der Gemeinde zu Unmut kommt, so wie es in vielen Gemeinden der Fall ist.

Er erklärt weiterhin, dass ein Beschluss der Gemeinde besteht, dass in Wapelfeld keine Windkraftanlagen gewünscht werden. Dieser Beschluss ist allerdings rechtlich nicht haltbar.

  • Am 18.06.2016 findet in Wapelfeld der diesjährige Feuerwehrtag, Bereich Hohenwestedt statt. Bürgermeister Delfs freut sich auf möglichst viel Unterstützung von den Dorfbewohnern.

Gemeindewehrführer Melf Thun ergänzt hierzu, dass Anfang März ein Infoschreiben mit den Einzelheiten verteilt wird. Die Musik und das Zelt sind bestellt, Pfähle für die Ehrenpforten befinden sich bei Jochen Stäcker. Christa Piepgras übernimmt die Koordination der Kuchenspenden für das Kuchenbuffet. Wer einen Kuchen spendet erhält beim abendlichen Festball freien Eintritt.

  • Bürgermeister Delfs verliest ein Schreiben des Amtes Mittelholstein bezüglich der Optimierung der Schülerbeförderung.

Verbesserungsvorschläge sollen an Bürgermeister Delfs herangetragen werden, damit dieser bis zum 31.01.2016 eine Stellungnahme an den zuständigen Mitarbeiter Herrn Meier-Fabian abgeben kann.


Januar

Es wird kurzfristig/spontan eine Tannenbaumverbrennen stattfinden
22.01 Jahreshauptversammlung Angelverein

Februar

19.02 Jahreshauptversammlung Sportverein
26.02 Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr

Das Boßeln fällt aufgrund des in Wapelfeld stattfindenden Feuerwehrtages, Bereich Hohenwestedt aus

März

05.03.1. Brandungsangeln (13:00 Uhr)
07.03 Sitzung Gemeindevertretung

 

April

01.04. Schietsammeln (18:00 Uhr)
09.04.Arbeitsdienst Angelverein (9:00 Uhr)
19.04Frühlingsfest Senioren
20.04Treffen Vorbereitung Vogelschießen
30.04.Friedfischen Angelverein (5:00 Uhr)

 

Mai

28.05Forellen angeln (5:00 Uhr)
Juni

04.06Arbeitsdienst Angelverein (9:00 Uhr)
06.06Sitzung Gemeindevertretung
11.06.Friedfrischen (5:00 Uhr)
18.06.Feuerwehrtag Bereich Hohenwestedt

 

Juli

01.07.Aufbauen Vogelschießen
02.07.Vogelschießen
16.07Grillfest Angelverein

August

12.08.Grillfest Freiwilligen Feuerwehr
September

03.09.Hallo-Partner Tag
05.09.Sitzung Gemeindevertretung
10.09.Nachtangeln (19:00 Uhr)
27.09.Spielnachmittag Senioren

 

Oktober

01.10.Arbeitsdienst Angelverein (9:00 Uhr
15.10Dorffest
28.10Laterne laufen
29.102. Brandungsangeln (15:00 Uhr)

 

November

25.11Tannenbaum aufstellen
26.11Treibjagd

 

Dezember

05.12Sitzung Gemeindevertretung
06.12Weihnachtsfeier Senioren

 

Januar 2017

09.01Einwohnerversammlung


Bezüglich der Ausrichtung des Dorffestes wurde sich darauf verständigt, dass diejenigen die den Tannenbaum aufstellen auch künftig in dem gleichen Jahr das Dorffest ausrichten.In 2016 ist für die Ausrichtung beider Veranstaltungen die Gemeindevertretung zuständig, im Jahr 2017 dann die Freiwillige Feuerwehr.

Aufgrund der Geschäftsaufgabe des Café Knuth in Nindorf wird das Inventar verkauft. Katja Delfs wird am 05.01.16 am Nachmittag in den Örtlichkeiten vorstellig um ggf. noch einige Gegenstände für das Gemeindehaus zu erwerben.

Barbara Hermann erkundigt sich, ob in der Gemeinde Wapelfeld allgemeiner Leinenzwang gilt. Dies ist nicht der Fall.

Bürgermeister Delfs appelliert erneut an die Hilfebereitschaft der Einwohner gegenüber den Flüchtlingen und erläutert die ihm bekannte Wohnraumsituation im Amt Mittelholstein. Das große Problem momentan mit den afghanischen Flüchtlinge ist die Sprachbarriere, da selbst der Flüchtlingsbeauftragte, Herr Kateh, nicht deren Sprache spricht oder versteht.

Bezüglich des sanierungsbedürftigen Radweges erkundigt sich eine Einwohnerin, welcher Weg der offizielle Schulweg nach Hohenwestedt ist, da es auch ein Wanderradweg über die Straße „Glüsing“ in Hohenwestedt existiert.

Bürgermeister Delfs erklärt, dass der Radweg von Wapelfeld nach Hohenwestedt an der K 84 der offizielle Schulweg nach Hohenwestedt ist.

Weiterhin wird von einem Einwohner angeregt, dass die Bäume am Ehrenmal beschnitten werden müssen, da sich in diesen viel Totholz befindet. Ob der ein oder andere Baum ganz gefällt werden kann muss über die untere Naturschutzbehörde des Kreises geklärt werden.

Die Straßenlaterne an der Sirene muss umgehend von dem dortigen Bewuchs freigeschnitten werden.

Bürgermeister Delfs regt in diesem Zuge an, dass das Ehrenmal bis zum Feuerwehrtag des Bereiches Hohenwestedt überholt und hergerichtet werden muss.

Zuletzt wird angemerkt, dass der Fußweg im Bokhorster Weg abgesackt ist. Da sich in der entstandenen Senke Wasser sammelt, welches bei den aktuellen Temperaturen gefriert, besteht dort akute Verletzungsgefahr. Bürgermeister Delfs sagt zu, diese Stelle im Rahmen der Sanierung der Ortsentwässerung in Augenschein zu nehmen und das Problem entsprechend beheben zu lassen.

Gemeindehaus
Am Sportplatz 8, Wapelfeld, Deutschland

Keine weiteren Informationen vorhanden